Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

 

Problempferde

Wenn Pferde Probleme bereiten, gibt es viele Seiten abzuklären. Oft liegt es an nicht passendem Equipment.

In Zusammenarbeit mit Tierärzten und Chiropraktiker für Pferde schließt man gesundheitliche Ursachen aus.

Auch die Aufzucht bzw. Haltungsform spielt eine große Rolle.

Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

Die häufigste Ursache ergibt sich aber durch Missverständnisse und nicht verstandene Signale. Manchmal fühlen sich Pferde schon von unserer Körpersprache eingeschüchtert oder herausgefordert, je nach Charakter.

Die Arbeit mit Problempferden ist sehr individuell, oft sind es Kleinigkeiten mit großer Wirkung, aber manchmal auch ein langer Prozess wieder eine funktionierende Partnerschaft herzustellen.

Egal ob „Durchgänger“, „Steiger“, „Bocker“, „Beißer“ ; oder ob das Problem im „Kleinen“ liegt, zu sehen, warum Dinge passieren und danach handeln, steht an erster Stelle.

Jedes Pferd, dass dadurch wieder eine Chance erhalten hat und jede Mensch-Pferd-Beziehung, die wieder funktioniert, ist wie ein kleiner „Turniererfolg“- nur ohne Bühne.

Feeling , Timing, Balance

Feeling, Timing, Balance sind oft zitierte Begriffe, verlieren aber dadurch nicht an Bedeutung.

Ein Beispiel dazu: Nachgiebigkeit

Man beginnt, die Zügel weich anzunehmen (Feeling) und wartet, wie das Pferd reagiert. Nimmt es den Kopf hoch, hält man den Druck konstant. Das Pferd zieht an uns, nicht wir an ihm. Nimmt es den Kopf in die gewünschte Position und gibt nach (manche Pferde früher – manche Pferde später), nimmt man in diesem Moment den Druck aus den Zügeln (Timing). Unser Pferd versteht, dass dies die gewünschte Reaktion war.

Dies im Schritt, Trab und Galopp abzufragen, erfordert klare und ruhige Zügelhilfen (Balance).

Nur ein Beispiel von Vielen !!!!

Ich denke diese 3 Faktoren, zusammen mit der physischen und mentalen Verfassung des Tieres, zu berücksichtigen und versuchen ständig zu verbessern, sind ausschlaggebend im Umgang mit unseren Pferden und entscheiden über Verständnis und Missverständnis!