Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

 

Criollos

CRIOLLOS sind kraftvolle Pferde, die ursprünglich aus Südamerika kommen. Sie stammen von den Iberischen Pferden ab, die die spanischen Eroberer im 16. Jahrhundert an die Ostküste des heutigen Argentiniens gebracht haben.

Auch hier bei uns erfreuen sich diese Pferde zunehmender Begeisterung, vor allem in der Wander- und Freizeitreiterszene. Besonders die "Geländegängigkeit", d. h. die hervorragende Trittsicherheit und die Ausdauer dieser Rasse wird sehr geschätzt und gefordert. Mittlerweile hat es sich ein engagierter Kreis von Züchtern zur Aufgabe gemacht, den reinen CRIOLLO auch hier in Deutschland zu züchten, und das mit durchaus beachtlichem Erfolg. Somit gewinnt die Rasse der CRIOLLOS auch bei uns immer mehr die Bewunderer, Anhänger und Freunde, die der CRIOLLO sicherlich auch wirklich verdient!

Wir hoffen Ihr Interesse für diese tolle Pferderasse geweckt zu haben und stellen hier unsere Criollos vor:

 

Unser Deckhengst Manchas en el Vientre: Criollo definitivo 

* 22.04.2012

gekört: Oktober 2017

Manchas zeichnet sich durch sein ausgeglichenes Wesen und seinen tollen Charakter aus. Gerne kann er vor Ort besichtigt werden.

Decktaxe 2018 und Deckbedingungen auf Anfrage

Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

 

Zuchtstute Sherima mit Fohlen Escallera

Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

 

Criollo definitivo Fohlen Cazador

* Mai 2016

Sherima x Mulato del Chamame

Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

 

Cruzado Fohlen Primero

*31.05.2014 (verkauft)

Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

 

Wir sind Criollo Fans - warum? Darum....

CRIOLLOS sind kraftvolle Pferde, die ursprünglich aus Südamerika kommen. Sie stammen von den Iberischen Pferden ab, die die spanischen Eroberer im 16. Jahrhundert an die Ostküste des heutigen Argentiniens gebracht haben.
Auch hier bei uns erfreuen sich diese Pferde zunehmender Begeisterung, vor allem in der Wander- und Freizeitreiterszene. Besonders die "Geländegängigkeit", d. h. die hervorragende Trittsicherheit und die Ausdauer dieser Rasse wird sehr geschätzt und gefordert. Mittlerweile hat es sich ein engagierter Kreis von Züchtern zur Aufgabe gemacht, den reinen CRIOLLO auch hier in Deutschland zu züchten, und das mit durchaus beachtlichem Erfolg. Somit gewinnt die Rasse der CRIOLLOS auch bei uns immer mehr die Bewunderer, Anhänger und Freunde, die der CRIOLLO sicherlich auch wirklich verdient! Reinrassige Tiere nennt man Criollos Definitivo.
Man findet viele Mischformen,vor allem Kreuzungen mit Kaltblütern und auch edlere Rassen sind sehr beliebt. Diese Mischlinge werden Mestizen / Mestizos oder Cruzados genannt. Die sogenannten Mestizos sind liebenswerte Pferde, unterscheiden sich aber in der Optik von den reinrassigen Vertretern.

Unsere Criollo definitivo Zucht:
Auf der Matthiasl Ranch haben wir seit einigen Jahren eine kleine Herde dieser tollen Pferde. Unser Criollohengst "Manchas en el Vietre" ergänzt unsere Herde wunderbar. Wir sind sehr stolz auf unsere charakterlich ausgeglichenen und robusten Pferde und freuen uns wenn wir eure Neugierde auf diese tollen Pferde geweckt haben. Wer Lust hat kann gerne bei uns vorbei kommen und sich unsere Criollos anschauen.

Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut Trainingsstall "Zum Matthiasl" - Alexander Madl, Bischofsreut

Rasseporträt:
Rasse: Criollo

Herkunft: Südamerika, vorwiegend Argentinien, Brasilien, Chile, und Uruguay

Größe: max: 150cm, min: 140 cm

Gebäude:

Kopf:
kurzer Kopf, kurzes Nasenbein, gerades Profil, kleine Ohren, große, ausdrucksvolle Augen, über den Rand der breiten Stirnfläche hinausgehend, feinlippiges, eher kleines Maul, bewegliche Nüstern,lebhafter Ausdruck, große starke bemuskelte Ganaschenfreiheit

Hals:
Ansatz am Körper breit und weit,kräftig, muskulös und mittellang,auch bei Stuten; im Genick breit, mit üppiger langer Mähne und fast gerader Unterlinie

Körper:
im Rechteck stehend, genügend Widerrist, viel Rumpftiefe, halbschräge Kruppe, Schweif üppig behaart, breite tiefe Brust, Brustumfang zwischen 170 cm und 186 cm, schräge, stark bemuskelte Schulter, Buggelenke weit auseinanderstehend

Fundament:
klare, kräftige Gelenke und Sehnen, gut bis stark entwickelte Muskulatur, bei korrekter Stellung der Extremitäten. Sprunggelenk, Achillessehnen kräftig entwickelt und belastbar wirkend. Hinterhand eher gerade und weit gestellt. Wenig Kötenbehang, der sich nicht an der Röhre hochziehen soll. Hufgröße entsprechend der Beinstärke, mit guter Hornqualität und bevorzugt schwarzer Farbe.

Bewegungsablauf:
Schritt mit durchschnittlichem Raumgriff, enorm fleißig, bei sehr gutem Untertritt. Trab mit mittlerem Raumgriff ohne starke Knieaktion, Galopp rund bei guter Aufrichtung. Alle Gangarten leichtfüßig und trittsicher, dabei bequem zu sitzen.

Einsatzmöglichkeiten:
in den Ursprungsländern als Arbeitspferd an den Rindern und Schafen eingesetzt, in Deutschland als ausdauerndes Wanderreitpferd und sehr wendiges Westernreitpferd beliebt.

Besondere Merkmale:
Sehr leistungsbereit, äußerst anspruchslos in Haltung und Futter, überaus gehorsam und langlebig.

Auch hier gibt es Criollos:

http://debaviera.de/homepage/